Everquest Next Landmark

Kämpfe in Landmark eingeführt

Mit einem neuen Update wurden nun erstmals Kämpfe in das Sandbox-MMORPG Landmark eingeführt.

Ab sofort könnt ihr mit eurem Helden im MMO in spannende Kämpfe ziehen. Bisher herrschte in der von Spielern erbauten Welt friedliches Nebeneinander, doch das ändert sich jetzt. Denn ab sofort könnt ihr euren Helden mit Waffen und Rüstungen ausstatten und mit ihm in den Krieg gegen andere Spieler ziehen. Dabei ist es sogar möglich, dass ihr den Tod findet. Aktuell ist es so, dass auf allen Claims PvP-Kämpfe möglich sind, doch das soll sich mit einem kommenden Update noch ändern. Dann kann jeder Besitzer eines Claims selbst bestimmen, ob auf seinem Land Kämpfe möglich sind oder nicht. Probiert die Kämpfe in Landmark doch einmal aus, denn sie geben auch einen Vorgeschmack auf die Auseinandersetzungen des kommenden MMORPGs Everquest Next.

Das Update führt aber noch mehr in das Spiel ein. Denn ab sofort könnt ihr die Unterhaltskosten für euren Claim auch per Station Cash bezahlen und müsst euch nicht mehr darum kümmern, genug Gold und Silber zu schürfen, um damit bezahlen zu können. Das sollte euch mehr Zeit geben, euch auf die wesentliche Dinge des MMOs zu konzentrieren. Nämlich Bauwerke errichten und nun auch, gegeneinander zu kämpfen. Auch, wenn es jetzt möglich ist, dass ihr euch spannende und actionreiche PvP-Gefechte mit anderen Spielern liefert, so steht weiterhin noch das Teamwork und das gemeinsame Errichten spektakulärer Bauwerke im Vordergrund. dazu stehen euch neue Modelle und Materialen zur Verfügung, mit denen ihr wieder herumexperimentieren dürft. Natürlich bringt das Update auch eine Reihe von Bugfixes ins Spiel. Daneben veröffentlichten die Entwickler auch einen Live-Stream, der sich um das gemeinsame Errichten von völkerspezifischen Bauwerken dreht. Das Video dürft ihr euch über den Everquest Next Twitch Channel ansehen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours